Neulich in Frýdlant.

Dass Zittau im Dreiländereck liegt, Tschechien und Polen also nur einen Steinwurf entfernt sind, habe ich ja bereits erwähnt. Für kurzentschlossene Trips ins europäische Ausland braucht man also kaum Anreisezeit einzuplanen ;). Eines sonnigen Märztages führte uns die Bahn mit dem Euro-Neiße-Ticket dann in tschechische Gefilde. Wir hatten einfach Lust, ein bisschen die Umgebung zu erkunden und sind über Liberec nach Frýdlant gefahren. Ohne Plan sind wir durch die Stadt spaziert, haben uns das Rathaus angesehen, haben Kirchen und andere Bauwerke bestaunt, leider vergeblich nach einem gemütlichen Café gesucht und sind auf den teilgerodeten Burgberg gestiegen.

Frydlant v Cechach Friedland_InnenstadtKostel Nalezení svatého Kříže (Frýdlant) Kostel Nalezení svatého Kříže (Frýdlant) Frydlant v Cechach Friedland_Marktplatz Frytlant_HausFrydlant v Cechach Friedland_ Rathaus Frydlant v Cechach Friedland_ Innenstadt   Frydlant v Cechach Friedland_Burg und Schloss Frydlant v Cechach Friedland_Haus

Sokol heißt übrigens Falke und ist das Symbol sowie der Name einer Turnerbewegung in einigen slawischen Staaten.Frydlant v Cechach Friedland_ Sokol

Die Stadt Frýdlant ist wirklich nicht groß und in zwei, drei Stunden hat man einen schönen Spaziergang hinter sich, aber auch noch genug Energie, sich noch einmal in den Zug zu setzen/spontan in den nächstbesten Zug zu springen um weiterzufahren…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s