Neulich in Zittau.

Es sieht so aus, als würde dieses Städtchen am äußersten Rande Deutschlands bald so etwas wie mein Zweitzuhause. Nach einem Jahr ist es jetzt Zeit für Plan B. Der erste Eindruck gefällt. Klein aber fein. Mit klein kann ich mich anfreunden und fein ist umso besser.

Zittau liegt an der Grenze zu Polen. Ein Land, das auf meiner Lieblingsländerliste definitiv einen oberen Platz einnimmt und ich schon oft besucht habe. Dann lerne ich jetzt eben noch polnisch. Und den Rest des Studiums werde ich auch schon irgendwie meistern.

Bis dahin hier die Fotos vom Stadtspaziergang an einem sonnigen (Sonn)Tag [was man auch an den Fotos sehen kann – das passiert, wenn man Belichtungsmessung auf die leichte Schulter nimmt]. Ein bisschen menschenleer war es und mein Fotoblick hat eher die älteren Gebäude eingefangen… deswegen auch ein bisschen eine kleine Zeitreise.

Vor der Stadt noch ein paar Schritte durch ein Dörflein. Die Umgebindehäuser der Region sind wirkliche Schmuckstücke.

ostsachsen_6

ostsachsen_1Kodak Ektar – ISO 100, Canon EOS 10

__________

zittau-4

zittau-3

zittau-8

zittau-7

zittau-5 Kopie

schauburg zittau

zittau-6

zittau-2

Kodak Farbwelt – ISO 200, EXA 1a

Advertisements

Eine Antwort zu “Neulich in Zittau.

  1. hübsch scheint es zu sein. in zittau.
    und zeitReisen sind eigentlich gut …. oRte, die zeitReisen eRmöglichen, nehmen die hektik aus so manchem tag. pRinzipiell ganz wohltuend. finde ich.
    liebe gRüße. käthe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s