Von Löwen und gutem Essen.

Irgendwann werden wir hinfahren, in die Wallonie…

Leuven Belgie I

Wir sind jedenfalls schon ein Weilchen zurück aus belgisch-flämischen Gefilden und das dank äußerst wohlwollender Bewirtung sicher nicht ohne ein paar Kilos mehr – aber das ist eine andere Geschichte :)

historische Zementfliesen alte Baustoffe

Schön wars, zu kurz und ein bisschen auch zu heiß. Für mich ja sowieso und für Ende Mai irgendwie auch. Und dafür, dass wir nur vier, fünf Tage unterwegs waren, sind wir ganz gut herumgekommen. Die Fotoflut hält sich aber leider in Grenzen – natürlich musste am ersten Tag die Batterie der Canon ausfallen. Es war gar nicht mal so einfach, Ersatz zu finden – und günstig war das schon gar nicht. Aber zur Überbrückung hatte ich glücklicherweise die EXA dabei.

Leuven City Belgium

Den gefühlt sonnigsten Tag verbrachten wir in den Straßen von Leuven/Löwen. Das berühmte Rathaus steht natürlich noch an der gleichen Stelle auf dem großen Markt [Grote Markt], genauso wie die Sint Pieterskirche gegenüber :) Es ist aber immer wieder faszinierend, diese Kunstwerke der Gotik aus der Nähe zu betrachten.

Leuven Belgie II

Auch schön zu sehen, was sich geändert hat, Erinnerungen aufzufrischen und im Oxfamladen eine Limo geschenkt zu bekommen :) Daneben gab es noch feinsten Käse [der Laden Elsen Kaasambacht ist einfach unglaublich, Käsehandwerk vom Feinsten – und man muss, wie auf den Ämtern hierzulande, eine Nummer ziehen um bedient zu werden] und ein Törtchen bei Françoise.
Und die hausgemachten Fritten am anderen Tag komplettierten die Genußreise das allegemeine Geschlemme dann perfekt!

Ein sonntäglicher Ausflug führte und dann noch auf die Pflanzenbörse nach Kortenberg, auf das Gelände der alten Abtei. Ein wirklich schöner Ort mit verwunschenem Charakter und einem sehr stolzen aber zutraulichen, freilaufenden Hahn, der mir leider aus dem Bild entwischte… [Neben Pflanzen gab es nämlich auch Kleintiere im Angebot.]

Abdij Abtei Kortenberg Belgien

Bestimmt kommen wir wieder!

___
Canon EOS 10 [Fuji Superia X-tra 400, abgelaufen] / EXA 1a [Fuji Superia 200]
Entwicklung/Scan/Prints: FotoLabor Görner

Advertisements

Eine Antwort zu “Von Löwen und gutem Essen.

  1. oooh :-) wie schön dass mimis tischdecke und der fliesenfußboden in der schule verewigt sind! und die wallonie ist wirklich nicht besser ;-) wenigstens gibt’s da bestimmt nicht so oft was zu essen!! *dolledrück*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s