Zurück. Im August.

stockrose-rot

Es ist mitten in der Nacht, neben mir liegt der gefühlt faulste Kater schlafend auf dem Küchensofa und ich bin hellwach. Seit einer kleinen Ewigkeit wollte ich mich schon zurück melden. Die restlichen Fotos vom Juniurlaub zeigen, sonstige Einblicke vom Landleben und vielleicht auch die ein oder andere Gaumenfreude präsentieren. Stattdessen: nichts. Und dabei ist es nicht einmal so, dass meine Tage randvoll gefüllt sind…

Nun gut, da bin ich ja jetzt wieder :)

rittergut-positz-iii

Und bevor die Reihe ‚Urlaub.Hierzulande‘ weitergeht, gibts ein paar Aufnahmen aus dem schönen Thüringen zu sehen. Eine Hochzeitseinladung führte uns auf das Rittergut Positz – was für ein hübsches Fleckchen Erde! Die Feier war entspannt, das Wetter und sonst alles hat gepasst. Das möchte ich euch also nicht vorenthalten:

rittergut-positz-ihochzeit-rittergut-positz-iihochzeit-rittergut-positz-iii

Die Trauung fand im Hof unter freiem Himmel statt, es gab ein kleines ungezwungenes Programm, natürlich lecker Essen und einen ruhigen Ausklang. Dazwischen konnte man frei auf dem Gelände herumstromern und jede Menge hübsche Ecken entdecken.

thuringische-blechkuchendetail-historischer-schrankhochzeit-rittergut-positz-i

Am Tag danach habe ich dann einen Diafilm [das Ergebnis… nun ja, seht selbst] eingelegt und wir haben uns auf den Rückweg gemacht – natürlich nicht, ohne noch irgendwo auf der Strecke einen kleinen Spaziergang einzulegen:

jena

Nein, leider haben wir es nicht bis nach Jena geschafft, sondern sind in Neustadt (Orla) abgebogen und haben uns dort umgeschaut. Es war Montag, ein steppender Bär sollte uns also nicht begegnen. Doch noch ein bisschen müde von der Feier sind wir durch die Straßen gelaufen (oder eher getrottet) – schöne Eckchen gibt es, keine Frage.

neustadt-an-der-orla-iineustadt-an-der-orla-ineustadt-an-der-orla-iiineustadt-an-der-orla-ivneustadt-an-der-orla-vneustadt-an-der-orla-vineustadt-an-der-orla-vii

Und weil uns, zurück in Sachsen, Schilder vielversprechend die „Töpferstadt“ Waldenburg präsentierten (An dieser Stelle frage ich mich: Wer achtet eigentlich auf die braunen Schilder an Autobahnen?), hielten wir auch da noch.

waldenburg-sachsen-i

Das einzige, was wir an Töpferwaren fanden, waren ein paar Kacheln… und ein Schaufenster eines geschlossenen Verkaufs, in dem Keramik einer Jenaer Töpferin angeboten wurde. Ironie des Schicksals?

waldenburg-sachsen-iiwaldenburg-sachsen-iii

So, schön, dass ihr bis hierher durchgehalten habt – bald folgt die nächste Bilderflut! Und ja, ich mag Stockrosen.

stockrose-rosa

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

2 Antworten zu “Zurück. Im August.

  1. Deine Fotos sind wunderschön, sie haben zum genau richtigen Zeitpunkt nochmal schnell eine leichte, sommerliche Atmosphäre aufleben lassen. Ach, und: ich! Ich achte auf die braunen Autobahnschilder. Leider biege ich dann viel zu selten spontan ab.

    LG Oli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s