Sorgenkind. Rolleiflex.

Aus der Reihe eine Rolleiflex auf Abwegen. [Ach man, eigentlich ist das echt nicht witzig…]

Pfirsichblüte schwarz_weiß Ilford Delta 100

Irgendwann im Mai hatte ich meine kleine Diva Rolleiflex 6008 mal wieder mit einem Film bestückt. Und? Nur der erste Teil der Aufnahmen ist an Ort und Stelle! Nach dem neunten Foto fängt es an – die Bilder liegen zur Hälfte übereinander. Man könnte jetzt sagen: Ist doch super, da sind sicher spannende Kompositionen dabei. Man kann sich aber auch einfach nur ärgern. In solchen Fällen finde ich Überraschungen nämlich einfach nur kacke. So, das musste jetzt mal gesagt werden!

Bis zur neunten Aufnahme ist also alles in Ordnung – mal davon abgesehen, dass die Belichtung wieder arg zu wünschen übrig lässt [aber das liegt ja an mir und darüber beschwer‘ ich mich auch gar nicht]. Dann habe ich der Kamera eine kleine Pause gegönnt und den Akku aufgeladen. Bei einer Geburtstagsfeier habe ich kurz darauf die restlichen Fotos geschossen. Dreizehn Aufnahmen auf einem Film, der nur für zwölf Platz hat, schon das ist doch komisch!

Elbe bei Meißen 2 filmphotography Ilford Delta 100

Nun ja, um der langen Rede ein Ende zu setzen: Natürlich waren die restlichen vier Fotos nichts geworden – und das ist einfach ärgerlich. Mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr, was da noch los sein kann… So sieht das dann aus:

Gartenfest filmphotography Ilford Delta 100 Das Foto mag zwar eine gewisse Ästhetik besitzen, aber das wüsste ich einfach gerne vorher!

Wenigstens sind diese paar Fotos hier nicht ungewollt mehrfachbelichtet, nur eben lichttechnisch eher schlecht:

Elbtal bei Meißen filmphotography Ilford Delta 100Sommerwiese schwarz_weiß Ilford Delta 100 BMX Rad schwarz_weiß Ilford Delta 100

Gerade schlummert übrigens ein Portra in der Rolleiflex. Vielleicht ists dann mal wieder anders – so zur Abwechslung. Aber langsam trau ich mich schon gar nicht mehr, die Kamera auch nur anzufassen… Habt ihr nicht eine Lösung für mich?

___

Film: Ilford Delta 100
Kamera: Rolleiflex 6008
Entwicklung/Scan: Foto Labor Service Görner

Beim nächsten Mal ist dann die Stimmung auch wieder positiver :)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Eine Antwort zu “Sorgenkind. Rolleiflex.

  1. War die Filmrolle dick, als du sie der Kamera entnommen hast? Hört sich so an, als ob sie am Ende nicht mehr gut durchgelaufen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s