Vom Backen. In analog natürlich.

Ich bin mir sicher, dass die Welt nicht noch ein Muffin- oder Cupcakerezept braucht. [Erklärt mir jemand den Unterschied?]

Als aber neulich beim Backen mal wieder die Kamera vom Mehl eingenebelt in der Küche lag, hab‘ ich halt einfach mal abgelichtet, was ich da so zusammengerührt habe.

Geschmeckt hat es am Ende auch noch. Toll, oder? Und weil das so ist, tippe ich euch schnell das Rezept ab, ich bin ja kein Unmensch :)

Kodak Ektar 100 (1) Cupcake Muffin Schokolade Walnüsse Kirschen

Was also bei mir für die Schoko-Kirsch-Teilchen in der Rührschüssel gelandet ist:

  • 200g Mehl, ich habe einen Teil Dinkelmehl genommen
  • ein Tütchen Backpulver
  • Vanille (bei mir in Form von Pulver)
  • Salz, die berühmte Prise
  • 150g Zucker
  • zwei Eier – zimmerwarm
  • 150g Butter, sehr weich – nicht geschmolzen
  • 60g Hafer-/Vollkornflocken/Müslimischung
  • 300g saure Sahne/kann mit Joghurt aufgefüllt werden
  • 500g Sauerkirschen (fürs Original bitte wirklich saure Kirschen nehmen; die  handelsüblichen im Glas sind süßer, besser also richtige TK-Sauerkirschen…meine sind sogar noch aus der eigenen Ernte vom letzten Jahr)
  • 100g Schokolade in Form von kleinen Tröpfchen oder grob gehackt

Kodak Ektar 100 (2) Zutaten Muffin Cupcake Kirsch

Man kennt das ja:

  • Zuerst das Mehl mit Vanille- und Backpulver und einer Prise Salz mischen.
  • In einer anderen Schüssel Butter mit Zucker und dann den Eiern verrühren.
  • Dazu die trockene Masse geben, am besten gesiebt und zu einer homogenen Masse rühren. Jetzt Haferflocken und Schokistückchen einrühren. Dann die saure Sahne darunter geben.
  • Jetzt die Masse in die Muffinformen geben. Die Kirschen mit etwas Mehl vermischen (dann gehen sie nicht alle unter) und auf den Teig geben – nicht zu vorsichtig, es schmeckt besser, je mehr Früchte man im Muffincupcake hat.

Kodak Ektar 100 (3) Rezept Muffin Cupcake Schokolade

Die Masse reicht für die üblichen Formen mit 12 Stück und da bleibt noch was über. Füllt man gleich weniger rein, dann werden es sogar doppelt so viele.

Das rosapinke da auf den Cupcakemuffins ist eine Creme aus Quark und sauren Kirschen, die ganz gut gepasst hat. Dafür gibts aber leider kein Rezept, denn ich hab einfach etwas experimentiert…

Kodak Ektar 100 (4) Zubereitung Muffin Cupcake Schokolade

Bevor ich die Förmchen befüllt habe, habe ich übrigens Walnusshälften unten hineingegeben. Das war sozusagen das i-Tüpfelchen. Achja: Vor dem Füllen die Form einfetten oder mit Papierhüllen auskleiden.

Achja: Ich backe meistens bei 170°C Umluft für 20 Minuten und schaue dann mit der Stäbchenprobe, ob es schon gut ist oder ob die Backzeit verlängert werden sollte.

Falls ihr euch zum Nachmachen entscheidet, dann viel Spass dabei!

___

Film: Kodak Ektar 100
Kamera: Canon EOS 10
Scan: Mein Film Lab.

Den Kodak Ektar hat mir Kodak Alaris zur Verfügung gestellt und ich habe ihn gern getestet. Danke! Dass ich begeistert bin, stand aber schon vorher fest – der Film ist einfach toll. Mit Mehlstaub kommt er auch gut zurecht :) Im Ernst: Die Lichtverhältnisse bei diesen Aufnahmen waren nicht so prickelnd, deswegen hier und da kleine Unschärfen (ich hätte ja auch mal ein Stativ benutzen können…). Aber dafür sind die Farben umso überzeugender!

Advertisements

5 Antworten zu “Vom Backen. In analog natürlich.

  1. Die Aufnahmen sind super. Gerade die Unschärfe hier und da wirkt super in Kombination mit den kräftigen Farben :) Sehr schön … und lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s