Padua. Oder ein Spaziergang in Farbe.

Padua Panorama 2

Weil die Stadt ein echtes Juwelchen ist und ich natürlich nicht nur mit schwarz/weiß-Filmen unterwegs war, geht es heute gleich weiter mit der Fotoflut aus Italien. [Dann ist aber auch gut :)]

Das passt zwar nicht gerade gut zur hiesigen weißen Schneewelt, aber ich weiß noch, dass die unermüdliche Sonne längere Fotospaziergänge nicht gerade leicht gemacht hat. Natürlich hatte ich mich auch verlaufen und vor lauter Kirchen habe ich doch glatt il Santo übersehen bzw. verwechselt. Es könnte aber auch daran gelegen haben, dass ich unfähig bin, Stadtpläne richtig zu lesen… Aber genug der Worte, viel Freude also mit dem sonnigen Padua:

Padova Padua Palazzo Bo Universita Universität

Im und um das Uni-Hauptgebäude: Palazzo del Bo. Ein sehr ehrwürdiges Gebäude. Besonders spannend waren die Aula Magna und der Seziersaal. Das klingt jetzt komisch, aber dabei handelt es sich um eine Sitz-Holzkonstruktion über mehrere Etagen, wo von jedem Platz aus der unten mittig stehende Seziertisch zu sehen war, an dem vom Professor anatomische Studien durchgeführt wurden. Wen es interessiert, der lese hier nach – ich konnte dort keine Fotos machen.

Padova Padua Palazzo Bo Universität  double exposure padova university Padova Padua Palazzo Bo Universita Universität 02

___

Auf dem Prato della Valle und in seinen Nebengassen: Es ist einer der größten Plätze Europas, daher habe ich mich mal an einem Panorama versucht. Und nein, die Kirche im Hintergrund ist nicht die Basilika des Sant’Antonio sondern die der Hl. Justina.

Padua Prato della valle Panorama 1

Unbenannt-24 Window in Padova doors of padova

___

Viele viele andere schöne Ecken: Zum Beispiel das Pedrocchi Cafe mit seinen zwei steinernen Wächtern:

Padova Padua

Sobald die Märkte schlossen, wimmelte es auf den Plätzen von diesen kleinen Gefährten:

vehicles of Padova channels of padova corners of padova

Padua 1

___

Allerlei hübsche Gebäude:

  Padua 2

Padua City 04

Der Palazzo della Ragione, ein Profanbau aus den Spätmittelalter und sehr imposant, wenn ihr mich fragt. Der Platz ist abends ein beliebter Treffpunkt und der perfekte Ort für einen Aperol Spritz:

Padua City 02

Padova double exposure

___

So, das wars dann erstmal mit Padua. Die Stadt ist wirklich wunderschön und ihre Nähe zu Venedig, das ja irgendwie beliebt zu sein scheint, sollte ja eigentlich dafür sorgen, dass sich der ein oder andere Tourist dahin verirrt. Ich fand es ganz und gar nicht überfüllt und würde jedem einen Besuch empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s