Vorfreuden.

Es hat sich einfach so ergeben. Nächste Woche setze ich mich mal wieder in einen Zug und fahre zur Arbeit. Nur diesmal nicht gen Osten sondern nach Süden. Norditalien. Um genauer zu sein, Padua. Hach, schön.

Und vielleicht vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit, ganz schnell mal nach Venedig zu fahren. Ein Blick ins Fotoarchiv sagte mir, dass wir das Jahr 2004 schrieben, als ich dort war. Sicher bin ich mir aber, das Padua nicht weniger spannend sein wird und freue mich schon mal vor.

Venedig Italien

Vorher aber noch größere Vorfreude auf den Südostbesuch aus Novi Sad. Und das Landleben natürlich – mit kleinen Dingen, die erledigt werden wollen.

Italien International Week

Ach ja, und dann wäre da ja noch die Masterarbeit. Ab und an muss ich mich selbst daran erinnern. Tja, Themen finden sich langsam und die Tatsache, dass ich mich gerade mit tausend anderen Dingen beschäftige, macht die ganze Sache nicht gerade leicht. Aber manchmal führen auch kleine Schritte zum Ziel.

018

In diesem Sinne wünsche ich euch eine sonnige Woche!

Advertisements

4 Antworten zu “Vorfreuden.

  1. Das klingt alles so unglaublich spannend! Zur Arbeit nach Padua fahren…wie schön das klingt :) Ich wünsche ganz viel Spaß und freue mich auf deine Bilder, die bestimmt vor Poesie Funken sprühen werden ;)
    In welche Richtung soll denn deine Master-Arbeit gehen?
    Viele Grüße!

    • ach ja, die Masterarbeit – ich bin da irgendwie so noch gar nicht drin. böse Zungen nennen das Prokrastination… sei liebst gegrüßt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s