Helden des Alltags Nr. 9

Kurz vor knapp. Noch ist Dienstag, Alltagsheldentag.

Von A nach B sicher ankommen, fast jeden Tag. Geschenkt bekommen habe ich es, mein Rad. Ohne Namen oder Marke fährt es. Mit einigen Macken zwar, aber wer hat schon keine?! Rost, hier und da ein Stück Klebeband, klappert es den Weg dahin. Vor allem im Winter. Ein sehr günstiger, völlig gesunder Zeitgenosse.

Heldenhaft, so wie diese Dinge bei Roboti und dem Rest der virtuellen Welt. held_Fahrrad

Advertisements

2 Antworten zu “Helden des Alltags Nr. 9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s